Direkt zum Inhalt

Andere Projekte

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt. Neben unserem Forschungsprojekt befassen sich unter anderem folgende Institutionen mit dem Thema Digitalisierung im Handwerk.

Kompetenzzentrum Digitales Handwerk

Das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk unterstützt Handwerksbetriebe im gesamten Bundesgebiet beim Einsatz digitaler Technologien und der Optimierung innerbetrieblicher Abläufe. Im Vordergrund steht hierbei die Vermittlung von praxisrelevantem Wissen, Erfahrungsberichte aus erster Hand sowie maßgeschneiderte "Hilfe zur Selbsthilfe" von Experten. Das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk bietet kompetente und erfahrene Ansprechpartner an sieben regionalen Anlaufstellen.

Auswirkungen der Digitalisierung im Handwerk

Um die Bandbreite der Veränderungen im Handwerk zu erfassen hat die Handwerkskammer Erfurt ein 24-monatiges Forschungsprojekt durchgeführt und sich der Fragestellung gewidmet: Wie digital ist das Handwerk bereits und wie wirken sich digitale Technologien auf die Geschäftsmodelle und Arbeitsabläufe der Gewerke und Gewerbegruppen aus?

IT-Einsatz für mehr Effizienz entlang der Prozesskette

In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Technischen Universität München führte die Handwerkskammer für München und Oberbayern eine Studie zum Stand der Digitalisierung im Handwerk durch. Der Fokus lag dabei auf dem Einsatz von digitalen Technologien entlang der typischen Prozesskette (Auftragserlangung, Auftragsvorbereitung, Auftragserbringung, Auftragsnachbereitung). Die Studie gibt den Status quo der Handwerksbetriebe wieder und zeigt zudem mögliche Handlungsoptionen für interessierte Unternehmen auf.

BIM-Qualifikationen im Handwerk

BIM (Building Information Modeling) ist die zeitgemäße Methode im Bauwesen um Projekte softwareunterstützt zu planen, zu bauen und zu bewirtschaften. Um das deutsche Handwerk auf sich verändernde Arbeitsprozesse durch BIM vorzubereiten, wurde im Projekt eWorkBau ein handwerksgerechtes, multimediales Schulungskonzept entwickelt, welches Fachwissen zu BIM vermittelt und eine niederschwellige Einführung in den Umgang mit digitalen Gebäudemodellen gibt.

Digitallotse Handwerk Baden-Württemberg

Mit dem Digitallotsen unterstützt der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) die Handwerksbetriebe des Landes im Digitalisierungs- und Vernetzungsprozess. Schwerpunktthemen sind u.a. das Papierlose Büro, Datenschutz und IT-Sicherheit, Online- und Social Media Auftritte und 3D-Anwendungen.

Handwerk goes Digital

Die HWK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim informiert Handwerksbetriebe zum Thema Digitalisierung und zeigt praktisch auf, welche Vorteile digitale Anwendungen im Betrieb bieten können. Zum Angebot gehören Informationsveranstaltungen und Besuch von Best-Practice-Betrieben.

Zusätzlich wird ein Digital-Check angeboten, um den Ist-Zustand zu ermitteln, das eigene Unternehmen in einem bundesweiten Benchmark mit anderen Betrieben zu vergleichen und die Möglichkeiten für die Weiterentwicklung des Betriebes aufzuzeigen.